Marketing & Business School
Höhere Fachschule Wirtschaft & Marketing
zentral, persönlich, flexibel

Höhere Fachschule Wirtschaft HFW

Eine Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW bildet die Studierenden zu betriebswirtschaftlichen Generalisten mit breiten, vernetzten und handlungsorientierten Fach- und Führungskompetenzen aus.

Sie dürfen nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung den gesetzlich geschützten Titel Dipl. Betriebswirtschafter HF bzw. Dipl. Betriebswirtschafterin HF führen.

Wir als MBSZ setzen 100% auf Praxisorientierung! Daher sind unsere Klassen im Durchschnitt kleiner und unsere Dozierende garantiert aus der Berufspraxis. Sie profitieren von Erfahrungen und Tipps im Unterricht, die Sie in Ihrem Job anwenden können bzw. sollen.

 

Überblick & Kosten

Abschluss

Dipl. Betriebswirtschafterin HF bzw. Dipl. Betriebswirtschafter HF
(Standort Zürich: eidg. anerkannt; Standort Bern: geplant April 2019 eidg. anerkannt)

Zulassung

Zum Bildungsgang HFW (Betriebswirtschafter HF) zugelassen wird, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

Entweder

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann / Kauffrau Profil M oder E

  • zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung

oder

  • Diplom einer vom Bund anerkannten Handelsmittelschule

  • zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung

Ausserdem wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

Entweder

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis eines anderen Berufs mit mindestens dreijähriger Grundbildung 

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann / Kauffrau Profil B

  • Drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung

  • Nachweis über einschlägige kaufmännische Grundkenntnisse

    (Dies kann in Form eines Nachweises von kaufmännischen Zusatzqualifikationen erfolgen oder mittels einer Zulassungsprüfung)  

oder

  • Maturitätszeugnis mit Schwerpunktfach Wirtschaft

  • drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung

Kursstart

Frühling (April) und Herbst (Oktober)

Dauer

6 Semester (10 Lektionen je Woche)

Zeitvarianten

  • zweimal wöchentlich (Mo+Mi oder Di+Do) oder

  • dreimal wöchentlich (Mo+Mi+Fr oder Di+Do+Fr) oder

  • am Wochenende (Fr+Sa) oder

  • Tageskurs (Mo oder Mi oder Fr oder Mo+Mi)

Kosten 2018

  • Lehrgang total CHF 11'880.- (inkl. Lehrmittel und Prüfungsgebühren)

  • nicht inbegriffen sind die Gebühren für die externe Englisch-Prüfung (BEC Vantage oder higher) von ca. CHF 400.-.

Orte

  • Zürich und Bern

Anmeldung

  Anmeldeforular Zürich                                           Anmeldeformular Bern

Informationsanlässe Zürich

 

 

Kosten

Dieser Lehrgang wird von Ihrem Kanton finanziell unterstützt.

Der Basispreis für den ganzen Lehrgang beträgt CHF 23'880. Davon rechnen wir Ihnen die kantonalen Beiträge von CHF 12'000 an. Wir geben 100% der kantonalen Beiträge an Sie weiter. Sie zahlen:

 

Kosten im Detail

Basispreis CHF

Kantonale Beiträge CHF

Kursgebühren 2018 für Studierende (einmalig in CHF)...

...oder monatliche Zahlungen

Kursjahr 1

7’960

4'000

3'960

12 mal CHF 330

Kursjahr 2

7’960

4’000

3’960

12 mal CHF 330

Kursjahr 3

7’960

4’000

3’960

12 mal CHF 330

Total 

23'880

12'000

11'880

 

 

 

Information:
Sämtliche Prüfungsgebühren und Kursunterlagen/Bücher sind im Preis inbegriffen.

Nicht inbegriffen sind die Gebühren für die externe BEC-Prüfung – Business English Certificate Cambridge Vantage oder Higher (ca. CHF 400) sowie die Repetition und Verschiebung von Prüfungsleistungen.


Die Kantone legen grundsätzlich die Höhe der Beiträge jeweils für ein Jahr fest. Sollten die Kantone diese Zahlungen kürzen, würde dies eine entsprechende Anpassung der obigen Preise zur Folge haben. Grundlage wäre in einem solchen Fall der Basispreis von CHF 23'800.

Vorkurse (je nach Vorkenntnissen)

Je nach Vorkenntnissen lohnt sich ein Vorkurs. Für den Lehrgangsstart wird von Ihnen erwartet, dass Grundlagenkenntnisse in Englisch bzw. Rechnungswesen mitbringen mehr erfahren...

 

Vorkurs

Kosten 2018

Englisch

1 Zahlung zu CHF 720

Rechnungswesen

1 Zahlung zu CHF 720

 

 

Berufsbild

Dipl. Betriebswirtschafterinnen und Betriebswirtschafter HF übernehmen Verantwortung und Führungsaufgaben in KMU oder Grossbetrieben. Sie gehen anspruchsvolle Praxissituationen aus einer betriebswirtschaftlichen Optik an und kommunizieren - auch in Englisch - mit den relevanten internen und externen Anspruchsgruppen. Sie führen Mitarbeitende und koordinieren, unterstützen sowie motivieren die an den Prozessen Beteiligten im Hinblick auf die Erreichung der Unternehmensziele.

Im Vergleich zu Hochschulabsolventen, deren Ausbildung wissenschaftlich orientiert ist, sind dipl. Betriebswirtschafterinnen und Betriebswirtschafter HF durch ihre Ausbildung und Berufserfahrung stark arbeitsmarkt- und umsetzungsorientiert.

 

 

Nutzen

Als Ziel der Höheren Fachschule HFW winkt ein Abschluss, der neue berufliche Möglichkeiten und Karriereschritte ermöglicht. Den Absolventinnen einer Höheren Fachschule für Wirtschaft stehen zudem vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Sie können beispielsweise in einem Nachdiplomstudium einer Höheren Fachschule ihre Kenntnisse vertiefen oder sich in einem Bereich spezialisieren. Der Uebertritt in eine Fachhochschule ist via eine Passerelle ebenfalls möglich. Die MBSZ informiert Sie regelmässig über Fortsetzungsmöglichkeiten.

 


Zusatznutzen

Sie erwerben im Rahmen der HFW neben dem eidg. Diplom Betriebswirtschafter HFW auch zwei externe Ausweise, die Ihre Stellung auf dem Arbeitsmarkt stärken. Es sind dies die offizielle Anwenderzertifikate ABACUS in Finanz- und Betriebsbuchhaltung sowie das Cambridge BEC Certificate Vantage bzw. Higher.

Kursaufbau

 

Der Kursaubau ist modular:

 

Module 1. Jahr

  • English I und II
  • Finanzbuchaltung ABACUS
  • Statistik
  • Unternehmen und Logistik
  • Marketing 
  • Kommunikation
  • Prozessmanagement

 

Module 2. Jahr

  • Englisch III und IV (mit Prüfungsvorbereitung BEC Vantage)
  • Betriebsbuchhaltung ABACUS
  • Investitionen & Finanzierungen
  • Human Resources Management
  • Integrierte Kommunikation und Verkauf
  • Recht
  • Wirtschaftsinformatik

 

Module 3. Jahr

  • Unternehmensführung & Strategisches Management
  • Innovationsmanagement
  • Volkswirtschaftslehre
  • Integrierte Management Systeme
  • Controlling
  • Leadership
  • Steuern
  • Projektmanagement
  • Diplomarbeit mit wissenschaftlichem Arbeiten

Qualifikationen

Sie werden an der MBSZ ein modernes Qualifikationssystem kennen lernen. Zwar werden Sie auch klassische Prüfungen absolvieren müssen. Aber daneben werden auch Präsentationen bewertet, Arbeitspapiere benotet oder so genannte Praxistransfers beurteilt. Alles in allem gilt: "Ich setze um!" Sie erhalten eine Sammlung von Checklisten und Instrumente, die Sie in Ihrer Umsetzungskompetenz unterstützen.

In jedem Studienjahr der HFW werden Sie verschiedene Module (=Fächer) absolvieren, die zusammen schliesslich in 11 Handlungsfeldern zusammengefasst werden.

Die Promotionsbedingungen für den Uebertritt in das jeweils folgende Studienjahr der HFW erfüllen Sie dann, wenn Sie alle geforderten Module erfolgreich absolviert haben und dabei eine genügende Durchschnittsnote erzielen.

Im dritten Studienjahr schreiben Sie zusätzlich eine Diplomarbeit. Diese soll zeigen, ob Sie die erworbenen Kenntnisse auch auf ein selbstständig definiertes, praktisches Problem übertragen können. Die Schulleitung unterstützt Sie und teilt Ihnen eine Referentin oder Referent zu.

Grundlage für die Qualifikationsinhalte bildet der von den Organisationen der Arbeit erstellte Rahmemlehrplan. In diesem sind die von HFW-Absolvierenden erwarteten Kompetenzen abschliessend formuliert.

 

 

Titel & Zulassung

 

 

Wer die Diplomprüfung an der vom Bund anerkannten Höheren Fachschule für Wirtschaft HFW bestanden hat, darf den eidgenössisch geschützten Titel dipl. Betriebswirtschafter bzw. Betriebswirtschafterin HF öffentlich führen.

Neu ist der Abschluss dipl. Betriebswirtschafterin HF bzw. dipl. Betriebswirtschafter HF im Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) auf Stufe 6 (= Bachelor) positioniert.

 

 

Zulassungsbedingungen

 

Zum Bildungsgang HFW (Betriebswirtschafter HF) zugelassen wird, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

Entweder

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann / Kauffrau Profil M oder E
  • zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung

oder

  • Diplom einer vom Bund anerkannten Handelsmittelschule
  • zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung

 

Ausserdem wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

Entweder

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis eines anderen Berufs mit mindestens dreijähriger Grundbildung 
  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann / Kauffrau Profil B
  • Drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung
  • Nachweis über einschlägige kaufmännische Grundkenntnisse
    (Dies kann in Form eines Nachweises von kaufmännischen Zusatzqualifikationen erfolgen oder mittels einer Zulassungsprüfung)  

oder

  • Maturitätszeugnis mit Schwerpunktfach Wirtschaft
  • drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung

Klassengrösse

Aktuell sind im Durchschnitt 8 bis 12 Teilnehmer/-innen in den Klassen, das Maximum liegt bei 24.

Erfolgsstorys

Ich glaube, dass mir die MBSZ als Institution mehr auf den Lebensweg mitgegeben hat, als eine blosse Ausbildung. Sie war Inspiration, mich mit grundsätzlichen Lebenszielsetzungen auseinanderzusetzen. ”

Alexander Theine

Einstufungstest Englisch

Sind Sie unsicher in Bezug auf Ihre Englischkenntnisse? Füllen Sie hier unseren Einstufungstest online aus oder laden Sie das PDF hier herunter und senden Sie es uns - wir werden Ihnen mitteilen, wo Sie mit Ihren Vorkenntnissen stehen.

Daten & Zeiten

 

Kursstarts Zürich

Zeiten

Herbst 2018

Frühling 2019

Herbst 2019

zweimal
wöchentlich

Montag + Mittwoch,
jeweils 16.20 - 20.50 Uhr

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

zweimal
wöchentlich

Dienstag + Donnerstag,
jeweils 16.20 - 20.50 Uhr

23.10.2018

30.04.2019

29.10.2019

dreimal
wöchentlich

Montag + Mittwoch, 18.15 - 20.50 Uhr 
und Freitag 17.30 - 20.50 Uhr

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

dreimal
wöchentlich

Dienstag + Donnerstag, 18.15 - 20.50 Uhr 
und Freitag 17.30 - 20.50 Uhr

23.10.2018

30.04.2019

29.10.2019

Wochenende

Freitag, 17.30 - 20.50 Uhr und Samstag, 08.20 - 13.45 Uhr

26.10.2018

03.05.2019

01.11.2019

Tageskurs I,
Tageskurs II

Montag, 08.20 - 18.00 Uhr (Frühvariante) oder
Montag, 11.10 - 20.50 Uhr (Spätvariante)

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

Tageskurs III

Montag + Mittwoch, 
jeweils 08.20 - 12.50 Uhr                                                

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

Tageskurs IV,
Tageskurs V

Mittwoch, 08.20 - 18.00 Uhr (Frühvariante) oder
Mittwoch, 11.10 - 20.50 Uhr (Spätvariante)

24.10.2018

08.05.2019

30.10.2019

Tageskurs VI

Freitag, 09.30 - 19.05 Uhr (Frühvariante) oder Freitag, 11.20 - 20.50 Uhr (Spätvariante)

26.10.2018

03.05.2019

01.11.201

 

Kursstarts Bern

Zeiten

Herbst 2018

Frühling 2019

Herbst 2019

zweimal wöchentlich

Montag + Freitag, 08.45 - 13.00 Uhr

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

zweimal wöchentlich

Montag + Freitag, 13.45 - 18.00 Uhr

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

Tageskurs I

Montag, 08.45 - 18.00 Uhr

22.10.2018

29.04.2019

28.10.2019

Tageskurs II

Freitag, 08.45 - 18.00 Uhr

26.10.2018

03.05.2019

01.11.2019

 

Was spricht für uns: 

Das Konzept HFW - Höhere Fachschule Wirtschaft - mit einem attraktiven und fairen Preis-Leistungsverhältnis - orientiert sich an einer 80 bis 100% Berufstätigkeit:

  • Persönlich: Individuelle Stundenpläne - ausgerichtet auf Ihre Berufstätigkeit - ist unsere Stärke! Sie profitieren von aktuellem Praxisbezug in übersichtlichen Klassengrössen.
  • Flexibel: Ein Wechsel der Zeitvariante ist jederzeit möglich. Auch können Sie während dem Semester verpasste Unterrichtseinheiten in anderen Zeitvarianten vor- oder nachholen. Es sind keine zusätzliche Schultage für Exkursionen und externe Seminare geplant.
  • Zentral: Unsere Schulen in Zürich und Bern sind in unmittelbarer Nähe vom Hauptbahnhof.

Spezifischer Kundennutzen: Dual Degrees (Parallelabschlüsse in ABACUS ohne Zusatzkosten)

Im Rahmen des Unterrichts in Finanz- und Betriebsbuchhaltung bereiten wir Sie auf die beiden Zertifikate: Qualifizierte/r Anwender/in ABACUS vor. Fortführende Informationen finden Sie unter www.abacus.ch.

Im Modul Projektmanagement werden Sie auf Wunsch auf die Zertifizierung gemäss IPMA Level D vorbereitet. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.vzpm.ch.

Stundenplan, Ferien und Prüfungen

 

Terminplan April 2018 Unterricht Kalenderwochen Ferien Kalenderwochen Prüfung Kalenderwochen
1. Semester 2018 16 bis 37  13, 14, 19, Sommerferien 29 bis 32, Herbstferien 40 bis 42 38, 39
2. Semester 2018/19 43 bis 10 (2019) Weihnachtsferien 51, 52 und 1, Frühlingsferien 13 bis 17 11 und 12 (2019)
3. Semester 2019 18 bis 39 22, Sommerferien 29 bis 32, Herbstferien 42 und 43 40 und 41
4. Semester 2019/20 44 bis 11 (2020) Weihnachtsferien 51 und 52, 1, Frühlingsferien 14 bis 16 12 und 13 (2020)
5. Semester 2020 17 bis 38 21, Sommerferien 29 bis 32, Herbstferien 41 und 42 39 und 40
6. Semester 2020/21 43 bis 9 (2021) Weihnachtsferien 52 und 53 10 und 11 (2021)

 Diplomfeier am Donnerstag, 29. April 2021

 

 

Terminplan Oktober 2018 Unterricht Kalenderwochen Ferien Kalenderwochen Prüfung Kalenderwochen
1. Semester 2018/19
43 bis 10 (2019) Weihnachtsferien 51, 52 und 1, Frühlingsferien 13 bis 17 11 und 12 (2019)
2. Semester 2019 18 bis 39 22, Sommerferien 29 bis 32, Herbstferien 42 und 43 40 und 41
3. Semester 2019/20 44 bis 11 (2020) Weihnachtsferien 51 und 52, 1, Frühlingsferien 14 bis 16 12 und 13 (2020)
4. Semester 2020 17 bis 38 21, Sommerferien 29 bis 32, Herbstferien 41 und 42 39 und 40
5. Semester 2020/21 43 bis 9 (2021) Weihnachtsferien 52 und 53, Frühlingsferien 12 bis 15 10 und 11 (2021)
6. Semester 2021 16 bis 38 19, Sommerferien 29 bis 32, Herbstferien 41 und 42 39 und 40

Diplomfeier am Donnerstag, 11. November 2021

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finanzierung durch Kanton (HFSV)

Die Höhere Fachschule Wirtschaft wird vom Kanton Bern und Zürich finanziell unterstützt. Wir verrechnen Ihnen zu 100% diese kantonale Beiträge weiter, daher die reduzierten Preise!

Damit Ihr Anspruch auf reduzierte Kursgelder geprüft werden kann, müssen Sie ergänzend zur Anmeldung ein weiteres Formular (=Personalienblatt) ausfüllen und einreichen.

 

Personalienblatt hier herunterladen

 

Wir benötigen das ausgefüllte Personalienblatt mit der Wohnsitzbestätigung bei Lehrgangsstart. Beachten Sie, dass diese Bestätigung nicht älter als 3 Monate vor Kursstart sein darf. Meldebestätigungen und Ähnliches werden von den Kantonen nicht akzeptiert.

Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben: 044 267 70 10.

Informationsanlässe

Alle Informationsanlässe finden von 19.00 bis ca. 20.00 Uhr statt.

Donnerstag, 5. Juli 2018  

Mittwoch, 18. Juli 2018  

Montag, 13. August 2018  

Dienstag, 11. September 2018  

Donnerstag, 8. November 2018  

Montag, 3. Dezember 2018  

 

Ort: MBSZ Stampfenbachstrasse 6, 8001 Zürich, Zimmer gemäss Info im 3. Stock.

Anmeldung:  oder 044 267 70 10

Marketing- & Verkaufsassistent/-in MBSZ
(mit MarKom-Zertifikat) 

Kursstarts: ab 18. September 2018
Kursende: 9. Januar 2019

Jetzt anmelden!

Bewertungen aller Lehrgänge 2018

 Bewertungsbanner

Wir danken unseren Kunden für die Weiterempfehlung unserer Lehrgänge.

Mit einem Durchschnitt von 5.0 hat die MBSZ das Resultat «Sehr gut» erreicht.

Lesen Sie dazu die Kommentare unserer Kunden mehr

 

 

Kontaktieren Sie uns

MBSZ Zürich

Roland Gerber & Daniel Aberer
Stampfenbachstrasse 6
8001 Zürich

Tel: +41 44 267 70 10
Mail:

So finden Sie uns ...

 

MBS Bern

Philipp Koch
Bahnhofplatz 10B
Postfach
3001 Bern

Tel: +41 31 630 70 10
Mail:

 

 

Beratungstermin

Wissen Sie noch nicht genau, welches der richtige Lehrgang für Sie ist?

Vereinbaren Sie hier einfach einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch! Wir nehmen uns gerne Zeit.

Mehr erfahren ...

Informationsanlässe

Wollen Sie sich unverbindlich informieren?

Besuchen Sie einen Informationsanlass und lernen Sie Ihren Lehrgang kennen. 

Mehr erfahren ...

50 % Kostenzuschuss vom Bund 

Button Bundeszuschuss 

Neu seit 01.01.2018:
Wer sich mit einem Kurs auf eine eidgenössische Prüfung (Berufsprüfung, höhere Fachprüfung) vorbereitet, kann mit Bundesbeiträgen in Höhe von 50 % rechnen, max. 9'500 Franken, bei der höheren Fachprüfung maximal 10'500 Franken.

Mehr erfahren ...

 

Social Media

Sie finden uns auch bei:

 

 fb     twitter      google plus

 

 

Geprüfte Qualität

 

 

 

Einstufungstest Englisch