Marketing & Verkauf
an der MBSZ in Zürich und Bern
zentral, persönlich, flexibel

Nachdiplomstudium Sales Management NDS HF (NEU!)

 

Unser Nachdiplomstudium ist die Weiterbildung mit dem höchsten Praxisbezug: "Ich setze um!"

In diesem NDS Sales Management liegt der Praxisschwerpunkt eindeutig beim Verkauf. Drei Module Verkaufsmanagement, Verkaufstraining, International Sales Management oder E-Commerce (Wahlmodule) bringen die Teilnehmenden auf den neusten Stand des Wissens. 

Ein Wissen, das sie jederzeit garantiert bei ihrer täglichen Berufspraxis ein- und umsetzen können.

Überblick & Kosten

Abschluss

Dipl. Sales Manager/in NDS HF

(im eidgenössischen Anerkennungsverfahren)

Kursstart

Februar / Juni / November

Dauer

1 Jahr

Klassengrösse

Aktuell sind im Durchschnitt 8 bis 12 Teilnehmer/innen in den Klassen, das Maximum liegt bei 18 Teilnehmer/innen.

Zeitvarianten

Variante 1: Tageskurs (Samstag) oder

Variante 2: 2x abends (Dienstag und Donnerstag)

Variante 3: nachmittags und abends (Montag oder Freitag)

Kosten/Monat

Gesamtkurs CHF 13’800 (oder monatlich 12 Zahlungen zu CHF 1’200)

Einzelmodul CHF 4’400 (oder monatlich 3 Zahlungen zu CHF 1'500)

Modul Verkaufstraining CHF 5'000 (oder monatlich 3 Zahlungen zu CHF 1'700)

* Alle obligatorischen Kursunterlagen und die Prüfungs-/Diplomgebühren sind im Kursgeld inbegriffen. Ausnahme davon sind kostenpflichtige Verschiebungen und Wiederholungen von Prüfungsleistungen.

 

 

Ausgangslage

 

Der Praxisbezug steht in einem Nachdiplomstudium NDS HF im Vordergrund. Praktisch alle Teilnehmenden bringen aus ihrer beruflichen Tätigkeit konkrete Fragestellungen mit. Dadurch, dass diese in den Lehrgang eingebracht werden können, steigt der Praxisbezug erheblich.

Einen unmittelbaren Nutzen haben aber auch die Arbeitgeber! Indem die Studierenden im Unterricht nicht nur anhand trockener Fallstudien arbeiten, sondern sich direkt mit Fragestellungen aus ihrem Arbeitsumfeld auseinandersetzen, können die gewonnenen Erkenntnisse am Arbeitsplatz sofort umgesetzt werden.


Zielpublikum

Personen, die eine Aus- bzw. Weiterbildungsmöglichkeit mit hohem Praxisbezug und rascher Umsetzungsmöglichkeit in die berufliche Tätigkeit suchen. Dies können sein:

  • Absolventinnen von Universitäten und Fachhochschulen nicht-ökonomischer Richtung oder

  • Absolventinnen höherer Fachschulen (Wirtschaft, Technik, Tourismus usw.) oder

  • Inhaber von eidg. Fachausweisen und höheren Fachprüfungen oder

  • Personen, die eine Alternative zu höheren Fachprüfungen suchen oder

  • Personen mit einer langjährigen und qualifizierten Berufspraxis (u.a. auch Wiedereinsteigerinnen) ohne Zertifikate und Diplomen.

 

Nutzen

Die Studierenden erwerben in diesem Lehrgang praktisches Wissen in der modernen Vertriebsführung und -steuerung

  • persönliche Weiterentwicklung der Vertriebskompetenzen
  • praxisnahe Best Practice-Beispiele in allen Güterklassen (Produkte und Dienstleistungen im Investitions- und Konsumgüterumfeld)
  • Praxistransfers, welche es den Studierenden ermöglichen, Beispiele in ihren eigenen Tätigkeitsgebieten anzuwenden.

Aufnahmebedingungen

Zu diesem Lehrgang zugelassen wird, wer eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Fachausweis einer eidgenössischen Berufsprüfung (z.B. Marketing- und Verkaufsfachleute, Technische  Kaufleute, Immobilienbewirtschafter usw.)
  • Diplom einer höheren Fachprüfung (z.B. Marketing- und Verkaufsleiter, Immobilientreuhänder usw.)
  • Diplom einer Höheren Fachschule (Wirtschaft, Technik, Tourismus usw.)

Personen mit mehrjähriger und qualifizierter Berufspraxis können sur-dossier aufgenommen werden. Erkundigen Sie sich über das Aufnahmeprozedere. Rufen Sie uns an.

Dauer

Die Ausbildung dauert ein Jahr, aufgeteilt in drei Module sowie die nachfolgende Erstellung der Diplomarbeit. Insgesamt umfasst das Programm 288 Präsenzlektionen, zu denen weitere Lernstunden für Selbststudium und Modularbeit dazu kommen.

Kursaufbau

Der Bildungsgang ist modular aufgebaut. Jedes Modul kann somit einzeln besucht werden. Bei erfolgreichem Abschluss eines Moduls wird ein Kompetenznachweis abgegeben. Ein solcher Nachweis bleibt 5 Jahre gültig und kann innerhalb dieser Zeit an das Nachdiplomstudium angerechnet werden.

Im Rahmen dieses Nachdiplomstudiums werden die folgenden Module angeboten.

  • Verkaufsmanagement
  • Verkaufstraining
  • International Sales Management / E-Commerce (Wahlmodule)

Um als Nachdiplomstudium anerkannt zu werden, müssen alle drei Module erfolgreich absolviert werden. Zusätzlich ist eine Diplomarbeit zu verfassen.

Einzelheiten zu jedem Modul sind nachstehend aufgeführt.

 

Modul Verkaufsmanagement

In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit betriebs- und vertriebswirtschaftlichen Herausforderungen. Sie analysieren die aktuelle Marktsituation und entwickeln eine passende Strategie. Diese bildet die Grundlage, um eine Firma in den direkten Marktaktivitäten effizient in ihren Wachstumsüberlegungen zu begleiten.

Zielsetzung

Die Studierenden können nach diesem Modul eine auf den relevanten Markt abgestimmte Vertriebsstrategie im Dienstleistungs- Konsum- und Investitionsgüter Umfeld entwickeln und implementieren. Die Mechanismen der Preisgestaltung sowie der absatzorientierte Aufbau eines direkten und indirekten Vertriebssystems befähigen die Studierenden, die unterschiedlichen Märkte aus der Vertriebsperspektive optimal zu bedienen.

Inhalt

  • Verkauf im Kontext des gesamten Marketingumfeldes
  • Entwicklung von Vertriebsambitionen und -zielen sowie Vertriebsstrategie
  • Vertriebsplanung zur Steuerung von zentralen und dezentralen Vertriebs-einheiten
  • Das strategische Key Account Management zur fokussierten Betreuung von Schlüsselkunde
  • Lean Sales – von der Anfrage bis zum Inkasso
  • Führungsstile und -techniken im Vertrieb
  • Vertriebs-Controlling mit Balanced Scorecard und vertriebsorientierten KPI
  • Rechtliche Grundlagen im Vertrieb

Nutzen für die Teilnehmenden

Die Studierenden erwerben in diesem Modul das notwendige Wissen, um

  •  die wesentlichen strategischen Eckpfeiler des Vertriebes praxisgerecht einzusetzen
  •  die für das eigene Unternehmen relevanten Absatzstrukturen aufeinander abzustimmen und effizient zu  nutzen
  •  Mitarbeiter mittels geeigneten Coaching-Instrumenten zu fördern.

 

Modul Verkaufstraining

Das Berufsbild des Verkäufers beinhaltet ein vielfältiges Spektrum. Die Repräsentation der Unternehmung sowie die Begleitung des unternehmerischen Erfolges werden sehr stark durch die Fähigkeiten des Vertriebes geprägt. Vertriebseffizienz ist der Garant für die konsequente Umsetzung einer definierten Wachstumsstrategie.

Zielsetzung

Die Studierenden erkennen ihre eigenen Vertriebsstärken und lernen, diese gezielt einzusetzen. Die unterschiedlichen Vertriebssituationen werden durch professionelle Vertriebsinstrumente begleitet und unterstützen den künftigen Vertriebserfolg.

Inhalt

  • Der persönliche Vertriebsstil
  • Konsumentenverhalten im Kontext von Kommunikationseinwirkung
  • Verkaufspsychologie und Verkaufsgespräch
  • Business Development und Akquisition
  • Beschwerdemanagement
  • Verkaufshilfsmittel und Präsentationstechnik
  • Business Knigge im Vertrieb
  • Digital Sales und Cross Media-Aktivitäten

Nutzen für die Teilnehmenden

Die Studierenden erwerben in diesem Modul das notwendige Wissen, um

  • das persönliche Verkaufs-Know How zu stärken
  • die neusten Erkenntnisse des nationalen und internationalen Konsumen-tenverhaltens zu erkennen, zu verstehen und zu nutzen
  • den Einsatz von unterschiedlichen Vertriebsplattformen zu nutzen.

Modul International Sales Management (Wahlmodul)

Die Wirkungskräfte der Märkte orientieren sich an den globalen Einflüssen. Internationale Orientierung ist im modernen Vertrieb eine unabdingbare Komponente welche es zu berücksichtigen gilt. Die Herausforderungen liegen im Wesentlichen im Verständnis der interkulturellen Zusammenhänge. Internationale Absatzsysteme und die Einschätzungen der unterschiedlichen Marktrisiken gehören zu den Schwerpunkten, welche in diesem Modul behandelt werden.

Zielsetzung

Die Studierenden verstehen die interkulturellen Zusammenhänge der wichtigsten Handelspartner der Schweiz. Die internationalen Chancen- und Risikopotentiale können fundiert analysiert und auf das eigene Geschäftsmodell adaptiert werden.

Inhalt

  • Internationale Positionierung und Differenzierung
  • Interkulturelles Management
  • Markteintritts- und Marktwachstumsfaktoren
  • Rechtliche Aspekte im internationalen Vertrieb
  • International Business Development
  • Komplexität der internationalen Vertriebsführung
  • Best Practice Studie

Nutzen für die Teilnehmenden

Die Studierenden erwerben in diesem Modul das notwendige Wissen, um

  • die Komplexität eines interkulturellen Umfeld zu berücksichtigen
  • den Einfluss von globalen Wettbewerbskräfte auf das eigene Geschäftsmodell zu erkennen
  • um einen strukturierten Eintritt in internationale Märkte unter Berücksichtigung der betriebswirtschaftlichen Risiken umzusetzen.

 

 

Modul E-Commerce (Wahlmodul)

Die digitale Transformation der Wirtschaft eröffnet die Chance für neue Geschäftsmodelle und Absatzwege. Auch für kleinere Unternehmen bietet sich damit die Möglichkeit, ihr Angebot international zu attraktiven Preisen zu präsentieren. Klassisch orientierte Unternehmen geraten so zunehmend unter Druck.

Zielsetzung

Nach diesem Modul sind die Studierenden in der Lage, ihr eigenes Unternehmen kritisch zu überprüfen und Vorschläge zur Weiterentwicklung des Geschäftsmodells im Bereich E-Commerce zu formulieren.

Inhalt

  • Grundlagen des E-Business
  • Innovative Geschäftsmodelle
  • Rechtliche Grundlagen im E-Commerce
  • Logistik und Zahlungsabwicklung im E-Commerce
  • Technische Grundlagen (CMS usw.)
  • Marketing für E-Commerce

Die Studierenden planen einen Online-Shop für ihr eigenes Unternehmen und präsentieren ihr Konzept.

Nutzen für die Teilnehmenden

Die Studierenden erwerben in diesem Modul das notwendige Wissen, um

  • innovative Geschäftsmodelle zu kreieren,
  • einen Online-Shop zu planen und umzusetzen um diesen nachhaltig erfolgreich zu führen.

 

Titel & Zulassung

 

Den erfolgreichen Absolventen wird unter Voraussetzung der erfolgten eidgenössischen Anerkennung der folgende Titel verliehen:

dipl. Sales Manager/in NDS HF (bzw. dipl. Verkaufsmanager/in NDS HF)

 

Bitte beachten Sie: Dieses Nachdiplomstudium ist zurzeit noch nicht eidgenössisch anerkannt. Der entsprechende Akkreditierungsprozess beim SBFI (Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation) wird gemäss den entsprechenden Vorgaben eingeleitet.

Zeiten, Daten, Ferien- und Terminplan

...für Bern und Zürich

 

Zeitvariante 1

Montag

Zürich - von 14.00 - 21.00 Uhr

Bern - von 13.00 - 20.00 Uhr

Zeitvariante 2

Dienstag- und Donnerstagabend

Zürich - von 18.15 - 21.25 Uhr

Bern - von 18.15 - 21.25 Uhr

Zeitvariante 3

Donnerstag

Zürich - von 14.15 - 21.25 Uhr

Bern - von 14.15 - 21.25 Uhr

Zeitvariante 4

Freitag

Zürich - von 13.30 - 20.20 Uhr

Bern - von 13.00 - 20.00 Uhr

Zeitvariante 5

Samstag

Zürich - von 08.00 - 15.00 Uhr

Bern -  von 08.00 - 15.00 Uhr

 

Montag

Dienstag/Donnerstag

Donnerstag

Freitag

Samstag

20. Februar 2017

21. Februar 2017

23. Februar 2017

24. Februar 2017

25. Februar 2017

19. Juni 2017

20. Juni 2017

22. Juni 2017

23. Juni 2017

24. Juni 2017

6. November 2017

7. November 2017

9. November 2017

10. November 2017

11. November 2017

 

Ferien

Sommerferien

17. Juli – 13. August 2017

Weihnachtsferien

18. Dezember 2017 – 7. Januar 2018

 

  

 

 

Lernen Sie den neuen Lehrgang kennen!

Lassen Sie sich unverbindlich über den neuen Lehrgang beraten.

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir melden uns bei Ihnen.

Bitte geben Sie den korrekten Code ein.

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Kontaktieren Sie uns

MBSZ Zürich

Roland Gerber & Daniel Aberer
Stampfenbachstrasse 6
8001 Zürich

Tel: +41 44 267 70 10
Mail:

So finden Sie uns ...

 

MBS Bern

Philipp Koch
Alpeneggstrasse 1
3012 Bern

Tel: +41 31 630 70 10
Mail:

So finden Sie uns ...

 

Beratungstermin

Wissen Sie noch nicht genau, welches der richtige Lehrgang für Sie ist?

Vereinbaren Sie hier einfach einen Termin für ein unverbindliches Beratungsgespräch! Wir nehmen uns gerne Zeit.

Mehr erfahren ...

 

Social Media

Sie finden uns auch bei:

 

 fb     twitter      google plus

 

 

Geprüfte Qualität

Einstufungstest Englisch