Corona-Update Sommer 2021

Wir bieten unseren Unterricht «dreigleisig» an: vor Ort, parallel im Livestream online und mit Video-Aufzeichnung für später. Sie profitieren somit von absoluter zeitlicher und örtlicher Flexibilität. Überzeugen Sie sich davon. Lassen Sie sich ein Gastkonto einrichten und testen Sie unseres Angebot: 044 267 70 10.

Corona-Update Sommer 2021

Wir bieten unseren Unterricht «dreigleisig» an: vor Ort, parallel im Livestream online und mit Video-Aufzeichnung für später. Sie profitieren somit von absoluter zeitlicher und örtlicher Flexibilität. Überzeugen Sie sich davon. Lassen Sie sich ein Gastkonto einrichten und testen Sie unseres Angebot: 044 267 70 10.

Die erste und einzige Weiterbildung in der Schweiz für Social Selling!

dipl. Experte:in in Social Selling MBSZ/SA*

Der einjährige berufsbegleitende Lehrgang fokussiert sich mit Praxisanwendungen und Betreuung durch Spezialisten ausschliesslich auf Social Selling. Er eignet sich für Berufsleute in Sales-, Marketing- und Business Development, die im digitalen Vertrieb tätig sind.

Beim Social Selling geht es in erster Linie um den Vertrieb, über soziale Netzwerke und den Aufbau und die Pflege von Beziehungen. Dieser Lehrgang ist so in der Schweiz der ERSTE in seiner Art. 

Der Lehrgang schliesst mit dem Titel: dipl. Experte:in in Social Selling MBSZ/SA* ab und soll mit einem offiziellen Anerkennungsverfahren eidgenössisch mit dipl. Experte:in in Social Selling NDS HF anerkannt werden.

*MBSZ/SA eine Kooperation mit www.socialacademy.ch 

Informationsanlass: Montag, 9. August 2021 ab 18.30 bis 19.30 Uhr. Anmeldung online oder roland.gerber_at_mbsz.ch.

Daten, Zeiten und Ferien

Die berufsbegleitende Ausbildung in Social Selling dauert 12 Monate und unterteilt sich in drei Module mit folgenden Unterrichtstermine:

Start Herbst 2021:

Donnerstag von 08.00 bis 13.50 Uhr ab 9. September 2021

Terminplan Modul Grundlagen in Social Selling

Donnerstag, 9. September 2021
Donnerstag, 16. September
Donnerstag, 23. September
Donnerstag, 30. September
Herbstferien von 4. bis 17. Oktober
Donnerstag, 21. Oktober
Donnerstag, 28. Oktober
Donnerstag, 4. November
Donnerstag, 11. November
Donnerstag, 18. November
Donnerstag, 25. November
Donnerstag, 2. Dezember
Donnerstag, 9. Dezember (Prüfung)

Terminplan Modul Einsatz von sozialen Netzwerke

Donnerstag, 6. Januar 2022
Donnerstag, 13. Januar
Donnerstag, 20. Januar
Donnerstag, 27. Januar
Donnerstag, 3. Februar
Donnerstag, 10. Februar
Sportferien vom 14. bis 27. Februar 
Donnerstag, 3. März
Donnerstag, 10. März
Donnerstag, 17. März
Donnerstag, 24. März
Donnerstag, 31. März (Prüfung)

Terminplan Modul Content & Social Media Marketing

Donnerstag, 12. Mai 2022
Donnerstag, 19. Mai
Donnerstag, 2. Juni 
Donnerstag, 9. Juni
Donnerstag, 16. Juni
Donnerstag, 23. Juni
Donnerstag, 30. Juni
Donnerstag, 7. Juli
Donnerstag, 14. Juli (Prüfung)

Im Anschluss nach der letzten Unterrichtseinheit ist eine Phase von ca. 3 bis 4 Monate für die Erstellung der Diplomarbeit vorgesehen. 

Kosten

Lehrgang CHF 13'860 oder 14 Zahlungen zu CHF 990.
Alle obligatorischen Kursunterlagen, Lizenzen sowie Modul- und Diplomprüfungsgebühren sind im Kursgeld inbegriffen.

Die drei Module können einzeln besucht werden zu je CHF 3'960. Alle obligatorischen Kursunterlagen, Lizenzen und Prüfungsgebühren (ohne Diplomarbeit) sind im Kursgeld inbegriffen.
Kosten Diplomarbeit CHF 1'980, die Diplomarbeit kann nachträglich innert drei Jahre nach Abschluss des dritten Moduls erstellt werden.


Kursaufbau

Modularer Kursaufbau

Der Inhalt und Aufbau der Weiterbildung zu Social Selling definiert sich über die folgenden drei Modulen:

  • Grundlagen in Social Selling
  • Einsatz von Social Netzwerke (LinkedIn)
  • Content & Social Media Marketing

Auszug aus der Prüfungsordnung

Für den Abschluss des Lehrgangs müssen alle drei Module erfolgreich (mindestens eine 4.0) abgeschlossen werden. Es finden keine schriftliche Prüfungen im klassischen Sinn statt.
Sondern pro Modul verfassen die Teilnehmenden eine schriftliche Praxisarbeit im Umfang von ca. 15 bis 22 Seiten, die sie in 10 Minuten präsentieren. Die Note setzt sich aus der schriftlichen Praxisarbeit zu 2/3 gewichtet und aus der Präsentation 1/3 gewichtet zusammen. Nach der letzten Unterrichtseinheit startet die Phase der Erstellung der Diplomarbeit bzw. Projektarbeit. Erfahrungsgemäss dauert diese Phase ca. 3 bis 4 Monate berufsbegleitend.

Wichtig: Im Grundsatz definieren die Teilnehmenden die Themen zu den drei Modul- und zu der einen Diplomarbeit in Absprache mit der Studiengangsleitung selbstständig. Das zeichnet den Lehrgang aus, dass das Prüfungswesen vollumfänglich auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden abgestimmt wird. Das ist für die Teilnehmenden und deren Arbeitgeber:innen attraktiv!

Im Folgenden werden die einzelnen Module beschrieben. 

Modul Grundlagen in Social Selling

Im ersten Modul werden Themen wie Personal Branding, Profiloptimierung oder Dos and Don’ts behandelt. Nach diesem Modul kennen die Teilnehmenden alles über den Aufbau des eigenen Personal Brand, die Medienlandschaft für das Personal Branding und die Positionierung am Markt. Sie lernen selbstständig eine Social Media SEO-Strategie im Schweizer Markt und in internationalen Märkte mit unterschiedlichen Sprachen kennen und anwenden.

Nach dem Modul wissen die Teilnehmenden wie über Social Media potenzielle Geschäftspartner heute angesprochen werden. Die Teilnehmenden üben die verbale und schriftliche Kommunikation und thematisieren die Planung, den Aufbau, die Pflege und Optimierung von Communites. Auch werden die Dozierenden auf das Chatverhalten in unterschiedlichen Altersgruppen und in Gruppenkonstellationen genauer eingehen.

Weitere Schwerpunkte sind, dass in acht verschiedenen Blöcken sich die Teilnehmenden mit der Continuous Presence im Social Selling beschäftigen. Hier geht’s es u.a. um das Verfassen von Beiträgen und Artikeln, um Umfragen, Booster, das Verwenden von Hashtags, Taggen von anderen Nutzern und viele weitere Spannende und hochrelevante Themen. Die Teilnehmenden erfahren, wie sie am besten Umfragen erstellen und auswerten. Sie verstehen die verschiedenen Möglichkeiten auf LinkedIn, lernen welche Vorteile und Herausforderungen jede einzelne Funktion und jedes Tool mit sich bringt, worauf unbedingt zu achten ist und was zu tun ist, um den maximalen Erfolg zu erzielen.

Zielsetzung Nach diesem Modul erlangen die Studierenden das Verständnis (Mindset) für "Social Positionierung".

Inhalt

  • Personal Branding
  • Profiloptimierung (LinkedIn)
  • Social Selling Dos and Donts
  • Continous Presence (Social Media Beiträge)

Die Studierenden erstellen und präsentieren ein (Teil-)Konzept in Social Selling für ihr berufliches Umfeld.  

Nutzen für die Teilnehmenden  Die Studierenden erwerben in diesem Modul das notwendige Wissen, um

  • eine erfolgreiche Positionierung als Marke und 
  • eine Erhöhung der Visibilität und Interaktion mit möglichen Kunden.

Modul Einsatz von Social Instrumenten (LinkedIn)  

LinkedIn als grösste B2B-Plattform bietet künftig ungeahnte Möglichkeiten zur Förderung der eigenen Marke bzw. Employer Branding, zur Steigerung des Umsatzes und zum Ausbau der Vertriebskanälen. 

In diesem Modul befassen sich die Teilnehmenden mit spezifischeren Themen wie beispielsweise LinkedIn als Arbeitsinstrument oder dem zielgerichteten Auf- und Ausbau des Netzwerks. Im Bereich der Arbeitsinstrumente werden die Dozierenden spezifisch auf Themen wie z. B. Filter Funktionen, Messenger, die Company Page, das persönliche Profil, LinkedIn Live oder Stories und viele weitere Funktionen eingehen. 

Zielsetzung Nach diesem Modul können die Teilnehmenden die Anforderungen eines erfolgreichen Social Selling Experten erfüllen.

Inhalt

  • Einsatz von LinkedIn als Arbeitsinstrument
  • Kommunikation auf Social Kanälen
  • Technische Umsetzung von organischen Kampagnen

Nutzen für die Teilnehmenden Die Studierenden erwerben in diesem Modul fundiertes und aktuelles Wissen, um 

  • LinkedIn erfolgreich einzusetzen und
  • Sales Navigator, Boolean Search, Gruppen- und Eventfunktionen wirksam zu nutzen.

Mit Vorträgen und Praktischen Beispielen, werden die Teilnehmenden live in die "Maschinerie" LinkedIn umfassend eingeführt.

Modul Content & Social Media Marketing 

Zu erfolgreichen Content Marketing sind Kenntnisse und Umsetzungskompetenz in Monitoring & Krisenmanagement unabdingbar. 

Angefangen mit den Grundlagen des Content-Marketings werden die Teilnehmenden alles Wichtige über Content-Creation und Strategien erfahren und verschiedene Content und Distribution Management Tools kennenlernen. Nach der Ausbildung sind die Absolvierenden in der Lage sein, relevante Einsatzfelder zu benennen, die jeweils passende Strategie zu entwickeln und die Stellung im Marketing-Mix zuzuteilen. Ausserdem werden die Teilnehmenden die Grundsätze des Storytellings kennenlernen, und lernen den Aufwand zur Beschaffung oder zum Erstellen von Content abzuschätzen. Auch Wissen zu diversen Tools und Apps für die Content-Erstellung und die Planung und Umsetzung von Ideen werden im Unterricht gemeinsam erarbeitet. Da Anwender:innen im Netz selten alleine agieren, konzentriert sich der Unterricht auf Grundlagen der Zusammenarbeit mit externen Partnern. Um den Content möglichst unkompliziert und geordnet zu erstellen, zu sammeln und zu veröffentlichen, werden verschiedene Content-Distribution & Management Tools vorgestellt. Auch in die Redaktionsplanung werden die Studierenden einen Einblick erhalten und erlernen wie der Prozess der Themenwahl abläuft und wie das Konzept hinter der Redaktionsplanung aussieht. Des weiteren lernen die Teilnehmenden nebst den Grundlagen der Textproduktion von Social Selling Content und der Multimediaproduktion, die Anwendung von Controlling und Monitoring der Aktivitäten umzusetzen.

Da das Internet bekanntlich nicht immer ein friedlicher Ort ist, schulen die Dozierenden natürlich auch Grundlagen zum Krisenmanagement und dem Umgang mit Shitstorms. Die Teilnehmenden erhalten ein Vorgehensmodell zum Verhalten bei Krisen & Shitstorms und werden Best Practice Beispiele besprechen und analysieren.

In interaktivem Praxis-Workshops werden die Teilnehmenden gemeinsam Strategien im Bereich Social Media und Content Marketing erarbeiten.

Inhalt

  • Content Creation und Distribution
  • Redaktionsplanung von Kampagnen
  • Video- und Audio-Produktionen
  • Krisenmanagement mit Vorbereitung und Umsetzung für "Shitstorms"

Kurse ab 12 Teilnehmenden sind definitiv mit einem Maximum von 26.

Titel & Zulassung

Titel Dipl. Experte:in in Social Selling MBSZ/SA*

Erfolgreiche Absolventen/-innen tragen nach Abschluss des eidgenössisch Anerkennungsverfahren den Titel Dipl. Experte:in in Social Selling NDS HF.

Zulassung Zum Nachdiplomstudium zugelassen wird, wer eine der folgenden Bedingungen erfüllt:

  • Eidgenössischer Fachausweis und höhere Fachprüfung
  • oder langjährige, qualifizierte Berufspraxis (mit Aufnahmeverfahren)
  • oder Diplom Höheren Fachschule (z.B. Wirtschaft, Technik, Tourismus)
  • oder Abschluss einer Universität oder Fachhochschule (u. a. im Ausland).

*SA = Social Academy www.socialacademy.ch 

Anmeldung onlineZur Anmeldung
Anmeldung PDFZur Anmeldung
Anmeldung InformationsanlassAnmeldung Informationsanlass

Informationen zusammenstellen & ausdrucken

Jetzt drucken

Ihre Vorteile an der mbsz

  • Wir planen unsere Lehrgänge mit zeitlicher Flexibilität. Verpasste Unterrichtseinheiten können in der Regel in einer anderen Zeitvariante vor- bzw. nachgeholt werden.
  • Wir unterrichten alle Lehrgänge vor Ort, übertragen sie im Livestream online und zeichnen sie für später auf.
  • Wir bieten alle Lehrgänge modular und kompakt an.
  • Wir betreuen unsere Kunden wertschätzend und persönlich in einem «familiären» Umfeld.
  • Wir sind gut in 5 Minuten zu Fuss vom Hauptbahnhof Zürich erreichbar.
  • Wir legen Wert auf moderne Unterrichtsformen in kleineren Klassen.

Ihre Berufschancen

Absolventen und Absolventinnen der Höheren Fachschulen Wirtschaft und Marketing können dank ihrer breiten Ausbildung vielfältig in der Privatwirtschaft oder Verwaltung eingesetzt werden. Wir bereiten Sie während einem dreijährigen berufsbegleitenden Studium auf eine Funktion mit verantwortungsvoller Tätigkeit vor. Berufstätige mit langjähriger Praxis bietet sich zudem die Gelegenheit, ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse mit einem Nachdiplomstudium in Betriebsökonomie aufzubauen und zu vertiefen.

Kundenfeedbacks

Wir danken unseren Kunden für die Weiterempfehlung unserer Lehrgänge.

Based on 95 reviews
Senden Sie uns ein WhatsApp

Unsere WhatsApp Nummer

https://wa.me/41797127095