Corona-Update

Seit 26. April 2021 bieten wir unseren Unterricht «dreigleisig» an: vor Ort, parallel im Livestream online und mit Video-Aufzeichnung für später. Sie profitieren somit von absoluter zeitlicher und örtlicher Flexibilität. Gerne begleiten wir auch Sie in Ihrer Karriere. Rufen Sie uns an: 044 267 70 10.

Corona-Update

Seit 26. April 2021 bieten wir unseren Unterricht «dreigleisig» an: vor Ort, parallel im Livestream online und mit Video-Aufzeichnung für später. Sie profitieren somit von absoluter zeitlicher und örtlicher Flexibilität. Gerne begleiten wir auch Sie in Ihrer Karriere. Rufen Sie uns an: 044 267 70 10.

Weiterbildung in Betriebswirtschaft & Management, eidgenössischer Lehrgang in Zürich

dipl. Betriebswirtschafter/-in HF (HFW)

Der Lehrgang Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW bildet die Studierenden zu betriebswirtschaftlichen Generalisten mit breiten, vernetzten und handlungsorientierten Fach- und Führungskompetenzen aus.
Sie sind fähig, Verantwortung zu übernehmen und bereit für eine Karriere.

Das Diplom der Weiterbildung HFW geniesst in der Berufswelt hohe Anerkennung. Absolvierende der HFW zeichnen sich durch ihre Belastbarkeit aus; es wird während des Lehrgangs offiziell eine Beschäftigung von mindestens 50% vorausgesetzt. 

Sie dürfen nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung den gesetzlich geschützten Titel Dipl. Betriebswirtschafter HF bzw. Dipl. Betriebswirtschafterin HF führen.

Wir bieten die HFW - mit durchschnittlicher Erfolgsquote von 90% - mitten in Zürich seit mehr als 20 Jahren an!  

Daten, Zeiten und Ferien

Herbst 2021 - Startdaten

Variante 1: Montag + Mittwoch, jeweils 16.20 bis 20.50 Uhr ab 18. Oktober
Variante 2: Dienstag + Donnerstag, jeweils 16.20 bis 20.50 Uhr ab 19. Oktober
Variante 3: Montag + Mittwoch, jeweils 18.15 bis 20.50 und Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr ab 18. Oktober
Variante 4: Dienstag + Donnerstag, jeweils 18.15 bis 20.50 und Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr ab 19. Oktober
Variante 5: Freitag, 17.30 bis 20.50 und Samstag, 8.20 bis 13.45 Uhr ab 22. Oktober
Variante 6: Montag, 8.20 bis 18.00 Uhr (Frühvariante) oder 11.10 bis 20.50 Uhr (Spätvariante) ab 18. Oktober
Variante 7: Montag + Mittwoch, jeweils 8.20 bis 12.50 Uhr ab 18. Oktober
Variante 8: Mittwoch, 8.20 bis 18.00 Uhr (Frühvariante) oder 11.10 bis 20.50 Uhr (Spätvariante) ab 20. Oktober
Variante 9: Freitag, 9.30 bis 19.05 Uhr (Frühvariante) oder 11.20 bis 20.50 Uhr (Spätvariante) ab 22. Oktober

Details und Ferien können Sie der Terminplanung ab Oktober 2021 entnehmen.

Dauer des Lehrgangs: 36 Monate

Besonderes: Sie können zu jeder Zeit die Variante wechseln.


Frühling 2022 - Startdaten 

Variante 1: Montag + Mittwoch, 16.20 bis 20.50 Uhr ab 25. April 
Variante 2: Dienstag + Donnerstag, jeweils 16.20 bis 20.50 Uhr ab 26. April
Variante 3: Montag + Mittwoch, jeweils 18.15 bis 20.50 und Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr ab 25. April
Variante 4: Dienstag + Donnerstag, jeweils 18.15 bis 20.50 und Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr ab 26. April
Variante 5: Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr und Samstag, 8.20 bis 13.45 Uhr ab 29. April
Variante 6: Montag, 8.20 bis 18.00 Uhr (früh) oder 11.10 bis 20.50 Uhr (spät) ab 25. April
Variante 7: Montag + Mittwoch, jeweils 08.20 bis 12.50 Uhr ab 25. April
Variante 8: Mittwoch, 8.20 bis 18.00 Uhr (früh) oder 11.10 bis 20.50 (spät) ab 27. April
Variante 9: Freitag, 9.30 bis 19.05 Uhr (früh) oder 11.20 bis 20.50 Uhr (spät) ab 29. April

Details und Ferien können Sie der Terminplanung ab April 2022 entnehmen.

Dauer des Lehrgangs: 36 Monate

Besonderes: Sie können zu jeder Zeit die Variante wechseln.


Herbst 2022 - Startdaten

Variante 1: Montag + Mittwoch, jeweils 16.20 bis 20.50 Uhr ab 24. Oktober
Variante 2: Dienstag + Donnerstag, jeweils 16.20 bis 20.50 Uhr ab 25. Oktober
Variante 3: Montag + Mittwoch, jeweils 18.15 bis 20.50 und Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr ab 24. Oktober
Variante 4: Dienstag + Donnerstag, jeweils 18.15 bis 20.50 und Freitag, 17.30 bis 20.50 Uhr ab 25. Oktober
Variante 5: Freitag, 17.30 bis 20.50 und Samstag, 8.20 bis 13.45 Uhr ab 28. Oktober
Variante 6: Montag, 8.20 bis 18.00 Uhr (Frühvariante) oder 11.10 bis 20.50 Uhr (Spätvariante) ab 24. Oktober
Variante 7: Montag + Mittwoch, jeweils 8.20 bis 12.50 Uhr ab 24. Oktober
Variante 8: Mittwoch, 8.20 bis 18.00 Uhr (Frühvariante) oder 11.10 bis 20.50 Uhr (Spätvariante) ab 26. Oktober
Variante 9: Freitag, 9.30 bis 19.05 Uhr (Frühvariante) oder 11.20 bis 20.50 Uhr (Spätvariante) ab 28. Oktober

Dauer des Lehrgangs: 36 Monate

Besonderes: Sie können zu jeder Zeit die Variante wechseln.


Kosten

  • Kostentotal netto nach Abzug der kantonalen Beiträge (HFSV) CHF 12'600 (inkl. Lehrmittel, Lizenzen und eidg. Prüfungsgebühren), zahlbar monatlich netto CHF 350 ohne Aufpreis.
  • Sie zahlen das Kostentotal von CHF 12'600 flexibel ohne Aufpreis in: 1x CHF 12'600, 3x CHF 4'200, 6x CHF 2'100 oder in 36 Zahlungen zu CHF 350.
  • nicht inbegriffen sind die Gebühren für die externe Englisch-Prüfung (BEC Vantage oder Higher) von ca. CHF 380.

Gemäss AGB (Allgemeine Geschäftsbedingungen):

Nach Ausbildungsbeginn kann eine Kündigung auf Semesterende erfolgen, wobei das gesamte Schulgeld nur für das laufende Semester geschuldet ist.

Kursaufbau

Der Kursaufbau ist modular:

 

Module 1. Jahr

  • Englisch I und II
  • Finanzbuchhaltung ABACUS
  • Statistik
  • Unternehmen und Logistik
  • Marketing (Grundlagen)
  • Kommunikation
  • Prozessmanagement

 

Module 2. Jahr

  • Englisch III und IV (mit Prüfungsvorbereitung BEC Vantage)
  • Betriebsbuchhaltung ABACUS
  • Investitionen & Finanzierungen
  • Human Resources Management
  • Integrierte Kommunikation und Verkauf (mit Digital Marketing)
  • Recht
  • Wirtschaftsinformatik

 

Module 3. Jahr

  • Unternehmensführung & Strategisches Management
  • Innovationsmanagement
  • Volkswirtschaftslehre
  • Integrierte Management Systeme
  • Controlling
  • Steuerwesen
  • Leadership
  • Projektmanagement
  • Diplomarbeit mit wissenschaftlichem Arbeiten


Qualifikationen Sie werden an der MBSZ ein modernes Qualifikationssystem kennen lernen. Zwar werden Sie auch klassische Prüfungen absolvieren müssen. Aber daneben werden auch Präsentationen bewertet, Arbeitspapiere benotet oder so genannte Praxistransfers beurteilt. Alles in allem gilt: "Ich setze um!" Sie erhalten eine Sammlung von Checklisten und Instrumente, die Sie in Ihrer Umsetzungskompetenz unterstützen.

In jedem Studienjahr der HFW werden Sie verschiedene Module (=Fächer) absolvieren, die zusammen schliesslich in 11 Handlungsfeldern zusammengefasst werden.

Die Promotionsbedingungen für den Übertritt in das jeweils folgende Studienjahr der HFW erfüllen Sie dann, wenn Sie alle geforderten Module erfolgreich absolviert haben und dabei eine genügende Durchschnittsnote erzielen.

Im dritten Studienjahr schreiben Sie zusätzlich eine Diplomarbeit. Diese soll zeigen, ob Sie die erworbenen Kenntnisse auch auf ein selbstständig definiertes, praktisches Problem übertragen können. Die Schulleitung unterstützt Sie und teilt Ihnen eine Referentin oder Referent zu.

Grundlage für die Qualifikationsinhalte bildet der von den Organisationen der Arbeit erstellte Rahmenlehrplan. In diesem sind die von HFW-Absolvierenden erwarteten Kompetenzen abschliessend formuliert.

Detailinformationen zum Programm

Prüfungsordnung 


Titel & Zulassung

Wer die Diplomprüfung an der vom Bund anerkannten Höheren Fachschule für Wirtschaft HFW bestanden hat, darf den eidgenössisch geschützten Titel dipl. Betriebswirtschafterin HF bzw. Betriebswirtschafter HF öffentlich führen.

Neu ist der Abschluss dipl. Betriebswirtschafterin HF bzw. dipl. Betriebswirtschafter HF im Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) auf Stufe 6 (= Bachelor) positioniert. Englische Titelbezeichnung: Advanced Federal Diploma of Higher Education in Business Administration.

Zulassungsbedingungen

Zum Bildungsgang HFW (Betriebswirtschafter/-in HF) zugelassen wird, wer eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Kaufmann / Kauffrau und zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung oder
  • Eidg. Fähigkeitszeugnis Detailhandelsfachmann / Detailhandelsfachfrau zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung oder
  • Diplom einer vom Bund anerkannten Handelsmittelschule und zwei Jahre Praxis in Wirtschaft oder Verwaltung nach Abschluss der Grundausbildung
  • Eidg. Fähigkeitszeugnis eines anderen Berufs mit mindestens dreijähriger Grundbildung und drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung plus Nachweis über kaufmännische Grundkenntnisse (z.B. Handelsschule, Vorkurse oder mittels einer Zulassungsprüfung.)  
  • Maturitätszeugnis mit Schwerpunktfach Wirtschaft und drei Jahre einschlägige kaufmännische Berufserfahrung

Klassengrösse

Aktuell sind im Durchschnitt 8 bis 16 Teilnehmer/-innen in den Klassen, das Maximum liegt bei 24.

Anschlussangebote

Bachelor auf Stufe Fachhochschule (verkürzt)

Ein machbarer Weg nach dem Lehrgang HFW - dipl. Marketingmanager/-in HF ist u.a. auch ein Masterabschluss. Sehen Sie sich dazu folgendes Video mehr

Finanzierung durch Kanton (HFSV)

Dieser Lehrgang wird von Ihrem Kanton finanziell unterstützt. Wir rechnen für Sie mit dem Kanton ab. Wir geben Ihnen zu 100% dieser kantonalen Beiträge weiter, daher die reduzierten Preise! Der Basispreis für den ganzen Lehrgang beträgt CHF 25'800. Davon rechnen wir Ihnen die kantonalen Beiträge von CHF 13'200 an.

Anmeldung onlineZur Anmeldung
Anmeldung PDFZur Anmeldung
Anmeldung InformationsanlassAnmeldung Informationsanlass

Ihr Ansprechpartner

Roland Gerber
Mitinhaber, Geschäftsleitung, Beratung und Marketing, Verwaltungsrat der MBSZ
Strategisches Management, Controlling
+41 44 267 70 10
079 712 70 95

Informationen zusammenstellen & ausdrucken

Jetzt drucken

Ihre Vorteile an der mbsz

  • Wir planen unsere Lehrgänge mit zeitlicher Flexibilität. Verpasste Unterrichtseinheiten können in der Regel in einer anderen Zeitvariante vor- bzw. nachgeholt werden.
  • Wir unterrichten alle Lehrgänge vor Ort, übertragen sie im Livestream online und zeichnen sie für später auf.
  • Wir bieten alle Lehrgänge modular und kompakt an.
  • Wir betreuen unsere Kunden wertschätzend und persönlich in einem «familiären» Umfeld.
  • Wir sind gut in 5 Minuten zu Fuss vom Hauptbahnhof Zürich erreichbar.
  • Wir legen Wert auf moderne Unterrichtsformen in kleineren Klassen.





Unser Nachdiplomstudium ist die Weiterbildung mit dem höchsten Praxisbezug: "Ich setze um!"

Die Nachdiplomstudien einer Höheren Fachschule für Betriebswirtschaft zeichnen sich aus durch Praxisnähe und Kompetenzorientierung.


Ihre Berufschancen

Absolventen und Absolventinnen der Höheren Fachschulen Wirtschaft und Marketing können dank ihrer breiten Ausbildung vielfältig in der Privatwirtschaft oder Verwaltung eingesetzt werden. Wir bereiten Sie während einem dreijährigen berufsbegleitenden Studium auf eine Funktion mit verantwortungsvoller Tätigkeit vor. Berufstätige mit langjähriger Praxis bietet sich zudem die Gelegenheit, ihre betriebswirtschaftlichen Kenntnisse mit einem Nachdiplomstudium in Betriebsökonomie aufzubauen und zu vertiefen.

Kundenfeedbacks

Wir danken unseren Kunden für die Weiterempfehlung unserer Lehrgänge.

Based on 95 reviews

Vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch mit der Schulleitung

Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Vielen Dank. Wir melden uns bei Ihnen.

Senden Sie uns ein WhatsApp

Unsere WhatsApp Nummer

https://wa.me/41797127095